» Talentsharing bei HessenChemie: Das Ausbildungsradar im Podcast

Der Ausbildungsradar von HessenChemie wurde 2021 mit dem mediaV-Award für herausragende Verbandskommunikation in der Kategorie „Beste Nachwuchskampagne“ ausgezeichnet – und das obwohl (oder gerade weil) es sich bei dem Ausbildungsradar nicht um eine klassische Personalmarketing- bzw. Nachwuchskampagne handelt, sondern um einen völlig neuen Ansatz, mit dem man sicherstellen möchte, dass branchenweit auch in Zukunft eine ausreichende Zahl an Auszubildenden für eine Karriere in der Chemie gewonnen werden kann.

„Ich glaube, es haben alle verstanden, dass wir (mit dem Ausbildungsradar) ein Produkt haben, dass letztlich der ganzen Branche hilft“

Zusagen, Absagen und jetzt auch Empfehlen – der Arbeitgeberverband HessenChemie hat mit dem „Ausbildungsradar“ ein innovatives Talentsharing-Tool für seine Mitgliedsunternehmen installiert. Warum es auch für Unternehmen, die im Wettbewerb miteinander stehen, wichtig sein kann, Bewerber/-innen miteinander zu teilen, wie es überhaupt dazu gekommen ist und ob dieses Modell auch für Verbände anderer Branchen interessant sein kann, erfährt Christian im Gespräch mit Jürgen Funk, Geschäftsführer Verbandskommunikation und politische Öffentlichkeitsarbeit bei HessenChemie.

Ausbildungsradar HessenChemie
Website HessenChemie
TikTok Koop. Chemie-Jobs
Das Ausbildungsradar im Podcast - HessenChemie

Jürgen Funk von HessenChemie (r.) spricht mit Christian Windeck

Folge 4: Talentsharing bei HessenChemie: Innovativer als jede Nachwuchskampagne

Zu Gast: Jürgen Funk, Geschäftsführer Verbandskommunikation und politische Öffentlichkeitsarbeit bei HessenChemie

Hier können Sie sich die entsprechende Folge von „Einer für alle“ anhören und den Podcast bei Ihrem bevorzugten Podcast-Anbieter abonnieren:

„Einer für alle – Der Podcast für Verbandskommunikation“ – Spannende Themen voraus!

Der „Einer für alle“-Podcast soll den Zuhörerinnen und Zuhörern bestenfalls beides bieten: Spannende Anekdoten auf der einen Seite und andererseits lehrreiche Informationen zu Best Practice Projekten – aber auch zu Maßnahmen, die letztlich nicht so funktioniert haben, wie erhofft.

„Bezogen auf meinen Job finde ich kaum etwas erfüllender, als Tacheles zu sprechen und Know-how zu teilen. Dementsprechend ist genau das auch der Leitgedanke unseres Podcasts. Verbände müssen im Regelfall generische Themen platzieren und haben eben keine starken Verbrauchermarken, mit denen Sie Sichtbarkeit erreichen können. Auch die Abstimmungswege im Hinblick auf die Öffentlichkeitsarbeit sind nicht mit denen bei zum Beispiel einem inhabergeführten mittelständischen Unternehmen vergleichbar. PR ist nicht gleich PR und ich freue mich darauf, diese Besonderheiten in unserem Podcast gemeinsam mit meinen Gästen immer wieder herauszuarbeiten“, erklärt Christian Windeck.

Der „Einer für alle“-Podcast soll mindestens alle vier Wochen erscheinen. Zu Gast sein werden Kommunikationsverantwortliche und Geschäftsführungsmitglieder aus Verbänden, die die unterschiedlichsten Branchen oder Berufsgruppen vertreten.

Christian Windeck - Host Einer für alle Podcast

Podcast-Host und rheinland relations-Geschäftsführer Christian Windeck

Christian Windeck

Christian Windeck

Geschäftsführer und Experte für Positionierung und Strategieentwicklung bei rheinland relations.