Mother’s Day – Chancen für Mütter und Alleinerziehende

Mother’s Day eine Idee mit Tragweite

Die 400 Mitarbeitenden des Jobcenter Bonn betreuen im Jahresschnitt mehr als 20.500 Menschen bei ihrer Suche nach Arbeit. Jährlich werden knapp 90.000 Beratungsgespräche geführt. Wir begleiten das Jobcenter seit 2017 im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und unterstützen es mit vielfältigen Maßnahmen bei der Vermittlung von Menschen in Arbeit.

Denkfabrik

Jobcenter-Kundinnen und Kunden müssen leider häufig mit einem Stigma leben, da bei viele Menschen und auch in manchen Medien ein sehr eindimensionales Bild von (Langzeit-) arbeitslosen Menschen vorherrscht, dass in der Regel nicht mit der Realität übereinstimmt. Um an diesem Bild kommunikativ zu rütteln entwarfen wir ein Format, dass sich primär an alleinerziehende Mütter richtet – eine zahlenmäßig große Personengruppe, die vom Jobcenter Bonn betreut wird.

Benötigen auch Sie Unterstützung im Rahmen von Anti-Stigma-Arbeit oder der Vermittlung von Menschen in Arbeit?

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Kennenlernen per Telefon, Videocall oder persönlich! Jetzt Termin vereinbaren.

Sprachrohr

Um dieser wichtigen Kundengruppe des Jobcenters Bonn die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, erarbeiteten wir eine passende Kampagne. Dabei orientierten wir uns an dem erfolgreichen Konzept des Girl’s / Boy’s Day. Diesen münzten wir kurzerhand zum Mother‘s Day um, sodass Mütter und Alleinerziehende, aber auch die Unternehmen, die Möglichkeit bekommen sollten, sich gegenseitig kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.
Zu unseren Aufgaben gehörten neben der Veranstaltungskonzeption und der Logo-Entwicklung unter anderem die Unterstützung bei der Betriebsakquise und das Anmeldungsmanagement für dieses außergewöhnliche Event, bei dem junge Mütter potenzielle Arbeitgeber entsprechend Ihrer Interessen- und Fähigkeitsprofile kennenlernten. Auch unsere Plakat- und Werbepostkarten-Kampagne, die die breite Masse auf dieses Thema aufmerksam machen sollte, waren ein voller Erfolg. 98% der Postkarten in Bars, Restaurants und Kneipen wurden mitgenommen und die Großflächenwerbung erreichte, innerhalb von zehn Tagen, an hochfrequentierten Orten in der Stadt mehr als 71.000 Menschen. Der Eventfilm erreichte im Nachgang noch einmal mehr als 5.000 Menschen über Youtube und rund 20.000 Menschen über soziale Medien.

“Der Mother’s Day des Jobcenters war aus kommunikativer Sicht ein großer Erfolg. Er schaffte Aufmerksamkeit für die Kundengruppe der Alleinerziehenden und öffnete zahlreiche Türen bei potenziellen Arbeitgebern. Das Veranstaltungsformat wurde auch in den Folgejahren fortgesetzt – nun allerdings vollständig durch den Kunden organisiert.”

Christian Windeck
Geschäftsführer

»Unsere Leistungen zum Mother’s Day im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Idee und Konzept Mother’s Day

Anti-Stigma- und Maßnahmen, die die Vermittlungsarbeit des Jobcenters unterstützen unter einen Hut zu bekommen, war die Herausforderung vor der wir zu Beginn der Konzeptionsphase standen. Herausgekommen ist Deutschlands erster “Mother’s Day”, der alleinerziehende Kundinnen einen Einblick in und die Kontaktaufnahme zu regionalen Unternehmen ermöglicht und gleichzeitig die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert.

Betriebsakquise und Arbeitgebermarketing

Agenturseitig durften wir unseren Kunden bei der Betriebsakquise unterstützen. Dabei ging es um die Ansprache und Einladung potenziell interessanter Unternehmen, die zu dem Qualifikationsprofil der teilnehmenden Alleinerziehenden passten. Nach der Akquisition wurden aller teilnehmenden Arbeitgeber – von der Pflegeeinrichtung, über Bürodienstleister bis zu Wäschereien – mit Marketingmaterial ausgestattet, um mit ihrer Teilnahme am Mother’s Day zu werben und die Reichweite der Kampagne auszubauen.

Out of Home: Plakatkampagne zum Mother’s Day

Um den auf die Stadt Bonn begrenzten Mother’s Day der städtischen Öffentlichkeit zu präsentieren, wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Von der Social Media- bis hin zur Plakatkampagne. An ausgewählten Stadtorten wurde mit einem aufmerksamkeitsstarken Motiv primär auf das Thema “Arbeitslosigkeit bei Alleinerziehenden” und dann auf das Engagement des Jobcenters sowie den Mother’s Day hingewiesen.

Medienarbeit und Pressekonferenz am Muttertag

Der erste Mother’s Day wurde zeitnah zum tatsächlichen Muttertag terminiert. Dementsprechend wurde das Interesse der regionalen Medien am Veranstaltungsformat zusätzlich gesteigert. Wir unterstützten unseren Kunden bei der Planung der PK und begleiteten die Pressevertreter tagsüber zu den Unternehmen, die Ihre Einwilligung zu den Dreharbeiten erteilt hatten. Letztlich hatten alle für den Kunden relevanten Medien über den Mother’s Day berichtet.

Unser Kunde

Jobcenter Bonn


Kategorie

Content Design Strategie


Unsere Aufgabe

Brand Building / Corporate Design / Website Erstellung / Social Media Marketing / Video Produktion


Ansprechpartner:

Christian Windeck

Tel.: (0228) 299 753 0
E-mail

Unsere Leistungen für

Jobcenter

Benötigen auch Sie Unterstützung im Rahmen von Anti-Stigma-Arbeit oder der Vermittlung von Menschen in Arbeit?

Wir unterstützen öffentliche Auftraggeber und Sozialunternehmen in diesen Bereichen erfolgreich seit rund 10 Jahren.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie uns in einem unverbindlichen Erstgespräch klären, inwiefern wir Sie in Ihrer Kommunikationsarbeit wirkungsvoll unterstützten können.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu.

ÄHNLICHE PROJEKTE:


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Infos